Sie sind hier:

In diesem Jahr feiert der BUGA-Förderverein sein 20-jähriges Bestehen. Damit ist der Verein der älteste Förderverein für eine Bundesgartenschau in Deutschland.

Auch 2019 plant der BUGA-Förderverein Projekte für Gera

Frühjahrsputz im Schossgarten 13. April 2019
Lichternacht zum Hofwiesenparkfest 2019 3. bis 5. Mai 2019 (4. Mai)
Brücken- und Stadtbegrünung Frühjahr 2019
Balkon- und Fassadenwettbewerb 2019 Juli, August, Septemner 2019
Tag der Offenen Gärten 2019 2. Juni 2019
Schlossgartenkonzerte 2019 17. und 24. August, 7. September
20 Jahre BUGA-Förderverein Festveranstaltung 2019
Adventsmarkt 2019 7. - 8. Dezember 2019

Unser Wolfgang "Bill" Hadlich ist der Geraer Held der Herzen 2018

Die Überraschung war perfekt: Unter dem Vorwand zur Dankeschön-Veranstaltung für den Adventsmarkt des Buga-Fördervereins in die Mangelwirtschaft am Steinweg gelockt, bekam der Geraer das gläserne Herz und die Ehrenurkunde überreicht – Garten- und Vereinsfreund Wolfgang Hadlich ist der „Held der Herzen“ 2018.
Dass er plötzlich im Rampenlicht stand, war für den ­bescheidenen Herrn höchst ungewohnt, von den Juroren natürlich gewollt. „Denn diese Helden-Aktion will für jene engagierten Menschen, die sonst immer etwas unter dem Radar laufen, den roten Teppich ausrollen und ihnen Danke sagen“, betonte Preisstifter Mike Fischer . Insbesondere die Vielfalt der Aktivitäten und die Bescheidenheit des agilen 80-jährigen, einstigen Lehrer hätten die Jury beeindruckt und schließlich den Ausschlag für den Sieg gegeben. Wolfgang Hadlich organisiert nicht nur den jährlichen „Tag der offenen Gärten“, ein Projekt des Buga-Fördervereins, sondern trainiert wöchentlich noch zwei Senioren-Spinningteams.

Text: Christiane Kneisel (OTZ)  Foto: Wolfgang Hesse

Werde Mitglied

Werden Sie Mitglied!

Die Arbeit des BUGA Fördervereins erfolgt ehrenamtlich.

In sämtlichen Projekten engagieren sich Mitglieder und Freunde des Vereins in ihrer Freizeit. Damit wir auch in Zukunft die begonnenen Arbeiten weiterführen und uns neuen Aufgaben stellen können, brauchen wir auch Ihre Unterstützung.

Bitte werden Sie Mitglied in unserem Verein. Den Mitgliedsantrag können Sie ganz einfach herunterladen und ausgefüllt an uns senden. Gerne auch per Emai.

Mitgliedsantrag als PDF

 

Schlossgartenkonzerte im Sommer

Auch 2019 lädt der BUGA-Förderverein zu den beleibten Konzerten in die grüne Oase hoch über der Stadt ein. Beliebte Geraer Künstler werden die Besucher in einer entspannten Atmosphäre und hoffentlich angenehmen Temperaturen und schönem Wetter unterhalten.

Folgende Termine stehen bereits fest:

17. August CAT Henschelmann

24. August Intermezzo Piccolo

7. September Strandgut

weitere Termine in Vorbereitung ...

Baumerkundungen in Ronneburgs Neuer Landschaft

Über 400 Bäume bestehend aus 100 Sorten und Arten bilden das Arboretum in der Neuen Landschaft in Ronneburg und erinnern an die BUGA 2007. Der BUGA-Förderverein Gera hat sich zur Aufgabe gestellt, alles zu tun, damit die Anlagen aus der BUGA-Zeit in Erinnerung bleiben. Nach dem Rückbau der mittelalterlichen Bauten ist das Areal oberhalb der Drachenschwanzbrücke jetzt wieder vollständig zugänglich. Klaus Schultheiß, Leiter der Sektion Gehölzkunde bei der Geraer Freunden der Naturwissenschaften, und Manfred Schneider berichteten von der derzeitigen Erhaltung der Bäume im Ronneburger Arboretum. Der BUGA-Förderverein beteiligt sich an der Beschriftung der Bäume und hilft bei der Erstellung von Übersichtstafeln. Die Gehölze im Arboretum werden mit QR-Codes beschriftet. Die Kosten dazu hat der Verein übernommen. Die Besucher erwartet im Laufe des Jahres eine interessante Beschilderung des Arboretums in der Neuen Landschaft Ronneburg. (Fotos: Wolfgang Hesse)

Ein Dankeschön an die Helfer beim Adventsmarkt 2018

Der Advensmarkt 2018 war wieder ein großer Erfolg. Dank vieler fleißiger Helfer konnten die drei Hofgutscheunen wieder mit einem vorweihnachtlichen Charme erfüllt werden. Um den Geraern ihren Adventsmarkt zu erhalten hofft der Verein weiterhin auf die Erhaltung des Hofgutes Gera-Untermhaus für die Stadt Gera. Bei einen lockerem Zusammensein konnte man Erinnerungen austauschen und den einen oder anderen Moment in Form einer Bildergalerie Revue passieren lassen.