Sie sind hier:

Tag der Offenen Gärten 2017 – Zentrum Rohna

Die wohl meisten Besucher des Tages der offenen Gärten hat die Gartenwelt in Rohna bei Niederpöllnitz/Weida zu verzeichnen. Belohnt wurden die Besucher mit drei vollends unterschiedlichen Gärten, von einer Naturoase über einen gepflegten Kunstgarten bis zu einer parkähnlichen Gartenanlage reicht die Auswahl. Jeder hat Besonderheiten zu bieten und ist einen Besuch wert. Nicht weniger interessant und etwas Besonderes ist die mexikanisch-peruanische Erholungswelt der Familie Schieferdecker in Birkhausen. Sehr empfehlenswert die kleine Pflanzen- und Tierwelt bei Familie Dittmann. Kücken, Kaninchen und jede Menge Blumen und Nutzgewächse schmücken diese liebevoll gestaltete Gartenwelt in Wünschendorf. Zur Freude vieler Besucher können für kleines Geld, eigens für den Tag der offenen Gärten gezüchtete Blumenpflanzen, mit nach Hause genommen werden.

Ein kleiner Eindruck vom Tag der offenen Gärten mit dem Buga-Förderverein.

Tag der offenen Gärten

Seit 16 Jahren organisiert der Förderverein gemeinsam mit engagierten Gartenbesitzern den “Tag der offenen Gärten – Open Gardens“. 

Am 11. Juni öffnen sich 19 Gärten  für die Öffentlichkeit. Interessierte können sich in diesem Jahr wieder Anregungen für die eigene Gartengestaltung holen oder an dem Blumenmeer und den Pflanzenarrangements erfreuen. In einigen Gärten besteht auch diesmal die Möglichkeit zum Pflanzenkauf. 

Einen Blick in anderer Leute Gärten werfen ist allemal vergnüglich. Doch nicht nur das.  Wer die Freude am Pflanzen, Wachsen und Gedeihen teilt, geht umso frischer an die weitere Gartenarbeit. Oasen der Ruhe, kreative Rückzugsorte, öffnen sich temporär und beleben die Sinne. 

Eingangsgärten 2017:

  1. Haus Schulenburg, Str. des Friedens 120, 07545 Gera
  2. Botanischer Garten, Nicolai-Schillerstr., 07545 Gera
  3. Familie Kutschbach; Collis 2, 07554 Gera
  4. Kunst- und Käuterhof Martin, Dorfstr. 9, 04626 Posterstein
  5. Ingo Tröger, Pölziger Str. 78, 06712 Heuckewalde