Sie sind hier:

Familienfest im Schloßgarten

Familienfest zur Interkulturellen Woche 2016 auf Schloss Osterstein!

Der Buga-Förderverein und die Geraer Goethe-Gesellschaft haben in den Schlossgarten eingeladen, um bei Spaß und Spiel das Gemeinsame zu finden. Märchen und Epen wurden gelesen und entführten in eine fantasievolle Welt. Zu Gast waren Flüchtlinge und viele Freunde der Goethe Gesellschaft. mehr erfahren >>>

CAT bringt das Grün Irlands und der britischen Inseln in das grün-weiße Ambiente des Schlossgartens auf dem Osterstein

Auf Osterstein spielt wieder die Musik

Veranstaltungsreihe "Schloßgartenkonzerte" des BUGA-Fördervereins

Am Samstag, den 18. Juni 2016 gestaltet der Musikant Lutz Geißler ab 15 Uhr im Rahmen der Schloßgartenkonzerte einen Volksliedernachmittag mit Gesang und Gitarre. An diesem Nachmittag soll das Liedgut des deutschen Volksliedes, das vielmals in Vergessenheit geraten ist, aufleben und so mancher Schatz dabei nach langer Zeit wieder erklingen.

Lutz Geißler wird altbekannte aber auch ungewöhnliche und seltene Lieder zu Gehör bringen und hofft dabei auf Unterstützung sangesfreudiger Besucher. Gern gesehen werden aber auch "Nur-Zuhörer", die die Lieder in der wunderschönen Atmosphäre des Schloßgartens genießen möchten.

 

Wenn der BUGA Förderverein zu seinen Schlossgartenkonzerten auf den Osterstein einlädt erwarten die Besucher nicht nur schöne Musik für die ganze Familie, sondern auch eine einmalige Kulissen aus Grün und weiß inmitten historischer Mauern.

Wenn dazu noch CAT Hemschelmann mit seiner Tochter Johanna musiziert, verschmelzen Kultur und Natur zu einem Gesamtkunstwerk. Mit Geige, Bodhrán und seiner Stimme holt er das Gefühl der „Grünen Insel Irland “ nach Gera. Saftige Wiesen, wogender Ozean, bunte Schafe, lustige Leute und schwarzes Bier spiegeln sich in der Musik wider und zeigen Träume und Wünsche der Menschen genau wie die Fröhlichkeit und deren Optimismus. All das mündet ausgelassen in die beliebten Klänge der irischen Pubs und in die Musik aus allen Welten. CAT Henschelmann's Programm war wie immer mitreißend und emotional. Einen Auszug aus diesem reichhaltigen Repertoire brachte er im Schlossgarten zu Gehör.

Darin eingebettet waren kleine Musik-Schmuckstücke als Bereicherung und Kontrast.

Dazu griff CAT gelegentlich auch zu Klängen aus seinen vielseitigen anderen Programmen. Ob Salonmusik, Fairytales oder ganz klassisch, Überraschungen und Spaß waren dabei und Mitsingen, Klatschen und Tanzen ausdrücklich erlaubt.

CAT Henschelmann brachte mit seinem Sommerkonzert eine angenehme Stimmung in den Schlossgartens mit einem fantastischen Blick über die Stadt Gera.

SAT2 - Saxofon & Gitarre im Schloßgarten

Mit dem dritten Schlossgartenkonzert beendet der Verein die beliebte Reihe für 2016. Nach dem großen Erfolg mit CAT Henschelmann hofft der Buga Förderverein wieder auf viele Musikinteressierte in der grünen Oase auf dem Osterstein bei hoffentlich spätsommerlichen Temperaturen. 

Manfred Jäger (Saxofon, Klarinette) und Bernd Ehrhardt (E-Gitarre) werden am Sonnabend, 27. August, 15 Uhr, den Garten mit Musik erfüllen. Beide Musiker sind den Geraern als Mitglieder der Kultband „Satelliten“ bekannt, die in diesem Jahr das 25jährige Bestehen ihrer Neubesetzung feiern kann. Unter dem Namen SAT2 interpretieren Manfred Jäger und Bernd Ehrhardt solistisch, und mit dem begleitenden Sound von Halbplaybacks, Hits der Jazz- und Popmusik. Speziell für diese Besetzung wurden von ihnen eine Vielzahl von Arrangements geschaffen. Bekannte Swingtitel und Evergreens wie „Wild Cat Blues“ (Chris Barber), „In The Mood“ (Glenn Miller), „On The Sunnyside Of The Street“ (Jimmy McHugh), „Over The Rainbow“ (Harold Arlen) oder auch Oldies der Rock- und Popgeschichte, wie „Return To Sender“, „Good Look Charme“ (beide Elvis Presley), „Waterloo“ (ABBA) und „Yellow River“ (Christie) gehören zum reichhaltigen Repertoire.

Quelle: Neues Gera W. Hesse

 

Familienfest im Schloßgarten

Familienfest zur Interkulturellen Woche 2016 auf Schloss Osterstein!

Der Buga-Förderverein und die Geraer Goethe-Gesellschaft haben in den Schlossgarten eingeladen, um bei Spaß und Spiel das Gemeinsame zu finden. Märchen und Epen wurden gelesen und entführten in eine fantasievolle Welt. Zu Gast waren Flüchtlinge und viele Freunde der Goethe Gesellschaft. Beim Zeichnen konnten die Kinder ihre Ideen ausdrücken. Viel Spaß gab es bei der Schatzsuche rund um Schloss Osterstein. Spielmann Max und sein Spielweib Barbara spielten dort, wo der Weg kleine Hinweise zum Schatz enthielt. Wallnüsse wiesen den Weg zum Schatz, der von der glücklichen Schatzsucherinnen, Ariana und Medea, gefunden wurden. Im Hofgut gab es noch ein kleines mittelalterliches Konzert und natürlich wurden die besten Zeichnungen und die aktivsten Schatzsucher ausgezeichnet. "Es war eine gelungene Auftaktveranstaltung", freut sich Bernd Kemter, der Vorsitzende der Geraer Goethe-Gesellschaft e.V.

Revitalisierung des Schlossgartens

Der ursprüngliche Schlossgarten des “Schloss Osterstein“ – ehemals Krone und Symbol der Stadt Gera – war seit dessen Zerstörung in den letzten Kriegstagen faktisch nicht mehr existent. Wir als Verein wollen erreichen, dass der Schlossgarten als Naherholungsort wieder erlebbar wird. Der barocke Ursprungscharakter wurde mit dem vorhandenen Jugendstileinfluss zu einer attraktiven, modernen Gartenarchitektur verbunden. 

Um den zentralen Brunnen verläuft ein 280 Meter langes Wegenetz, das nur dank zahlreicher Spenden aus der Bevölkerung realisiert werden konnte. Bepflanzt wurde der Garten mit Beeten und Sträuchern in harmonischem Grün und Weiß und zahlreichen Sitzgelegenheiten, die zum Genießen und Verweilen einladen.