Sie sind hier:

Adventsmarkt im Hofgut - Untermhaus eine Höhepunkt im Vereinsleben

Das war der Adventsmarkt 2023 am zweiten Adventswochenende im Hofgut.

Was für eine Stimmung! Schon am Samstag vor dem zweiten Advent ab 11 Uhr füllten sich die drei Scheunen im Hofgut Gera-Untermhaus. Der Buga Förderverein lud zum traditionellen Adventsmarkt ein. Glühwein, Gebratenes und Gekochtes, es gab viel Leckeres zum Kosten und noch viel mehr zu sehen. Das abwechslungsreiche Kulturprogramm auf der Hofgutbühne begeistere die Besucher. Kinder der Musikschule Fröhlich und vom Kindergarten Senfkorn, der Geraer Musiker Uwe Kaselowsky, die Geraer Blechbläser und das „ensemble carmina“, ein Chor aus Bad Köstritz, ernteten viel Beifall.
Wir als Verein sind sehr zufrieden mit diesen zwei fantastischen Tagen voller guter Laune. Die Freude strahlte aus den Augen der vielen Besucher. Der rote und der weiße Glühwein waren erneut der Renner. Die Händler zeigten sich sehr zufrieden, denn das abwechslungsreiche Angebot an Kunstgewerbe, Holzarbeiten, Büchern und Leckereien wurde wie in jedem Jahr von den Besucherinnen und Besuchern sehr geschätzt. Besonders das Kulturprogramm am Sonntag war ein großer Erfolg. Katja Paunack und ihre Tänzerinnen und Tänzer begeisterten die Gäste. Eni und Friends hatten eine große Fanbase dabei. The Blue Boys gaben mit ihren mitreißenden Liedern einen musikalischen Abschluss. PÜ's Gitarren ließen alle bekannten Weihnachtslieder zur Freude des Publikums erklingen. Es wurde fleißig mitgesungen. Beim Schätzspiel sind knapp 200 Lose eingegangen. Der tatsächlichen Anzahl kam Frau Sabine Richter aus Gera mit 1437 fast auf dem Punkt, denn 1438 Backformen lagen im dem Behälter. Der Verein dankt allen Gästen für ihr Kommen und auch den vielen freiwilligen Helfern, die an den Tagen danach das weihnachtliche Ambiente wieder abbauen mussten.

Das war der Adventsmarkt 2023 am Samstag 9. 12. 23 (Fotos: Wolfgang Hesse)

Das war der Adventsmarkt 2023 am Sonntag 10. 12. 23 (Fotos: Wolfgang Hesse)

Tag der Vereine am Donnerstag 10. August von 11 bis 17 Uhr auf dem Kornmarkt

Auch der Buga-Förderverein ist, wie im letzten Jahr, auf dem Kornmarkt beim Tag der Vereine anzutreffen. Die Kinder können ihre ganze Kreativität in das Bemalen von Gläsern für die nächste Lichternacht ausprobieren und versuchen, ihr ganz spezielles Glas zum Hofwiesenparkfest 2024 auf den Wiesen wiederzufinden. Die Mitglieder des Vereins berichten von den laufenden Projekten. Prospekte und ein Rückblick auf 20 Jahre Buga-Förderverein liegen am Stand aus.

Schlossgartenkonzertsaison 2023

Werde Mitglied

Lichternacht 2023 im Hofwiesenpark (Bilderserie)

(Fotos: Wolfgang Hesse)

Wasserspiele vor dem Theater sind bereit für die neue Brunnensaison

Der Buga-Förderverein Gera übernahm zusammen mit der Stadt die Initiative zur Reparatur. Übergabe am 18. November 2021

"Die Zusammenarbeit mit der Buga-Förderverein ist immer gut, so dass wir auch den zweiten Brunnen in Gera wiederbeleben konnten", freut sich Uwe Schleicher und betont, dass Geras Klimamanager Thomas Krauße bei diesem Vorhaben mit an Bord war.
"Es gibt ein passendes Förderprogramm vom Thüringer Umweltministerium, wobei Klimafolgeanpassungsmaßnahmen in der kommunaler Infrastruktur unterstützt werden", berichtet Thomas Krauße. "Brunnen haben für das Klima der Stadt eine große Bedeutung, wie es die heißen Sommer der letzten Jahre zeigten. Die Förderung für mehr Aufenthaltsqualität in der Stadt wurde positiv entschieden. Insgesamt 19.568,54 Euro sind als Zuschuss vom Land eingeflossen, das sind 80 Prozent der Kosten." Die kompletten Eigenmittel in Höhe von 5000 Euro übernahm der Buga-Förderverein. Damit erwuchsen der Stadt keinerlei Kosten, wofür Uwe Schleicher dem Freistaat und besonders dem Verein dankte.
Tobias Friedrich danke der Haus- und Gewerbegemeinschaft der Theaterstraße 1, die insgesamt 1.000 Euro als Spende für den Brunnen bereitstellten. Leider wäre es die einzige Zuwendung für dieses Vorhaben gewesen, so Friedrich. Der Vorstand des gemeinnützigen Buga-Fördervereins bittet daher um Spenden für den Theaterbrunnen und für geplante Folgeprojekte für unsere Stadt.
In einer überschaubaren Bauzeit vom 4. Oktober 2021 bis 18. November 2021 konnte diese Baumaßnahme abgeschlossen werden. Die Düsen, Leitungen und Pumpen wurden gereinigt und ein maximales Rücklaufbecken von 3.000 Litern in der Brunnenstube geschaffen. Die Elektrik befindet sich jetzt außerhalb auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Die Abdeckbleche auf den Theaterplatz sind ebenfalls neu. In ständiger Absprache mit der Stadtverwaltung und dem Buga-Förderverein arbeiteten die Geraer Firmen NUR-Bau und D-I-E Elektro AG Hand in Hand.
Uwe Schleicher wünscht sich nun Brunnenpaten, die die Betriebkosten zukünftig übernehmen werden. Diese könnten jedoch erst im Verlauf der ersten Monate bestimmt werden, so Schleicher. Eine gute Botschaft konnte er jedoch vom Probebetrieb bereits mitnehmen. Karsten Geißler, von der Firma D-I-E Elektro AG Gera ist seit 4 bis 5 Jahren Brunnenpate der Stadt und kündigte an, die Inbetriebnahme des Brunnens im Frühjahr und kleinere Reparaturarbeiten an den Wasserfontänen zu übernehmen.

Wolfgang Hesse (Neues Gera)

 

Klimaerlebnispfad für die Grüne Klasse in der Neuen Landchaft Ronneburg übergeben.

Endlich ist es soweit. Mit mehreren Monaten Verspätung, natürlich pandemiebedingt, konnte vor einigen Tagen der rekonstruierte und erweiterte Klimaerlebnispfad Ronneburg in der Grünen Klasse der Neuen Landschaft an die jungen Besucher offiziell übergeben werden. Der Buga-Förderverein hat sich die nachhaltige Förderung der Idee der Bundesgartenschau Gera-Ronneburg verschrieben. Dabei sei Ronneburg nicht nur im Namen, sondern in den Projekten verankert, erklärt Tobias Friedrich, erster Vorsitzender des Vereins. Nachdem im Vorjahr die Beschilderung des Baumarboretums übernommen wurde, suchte der Verein nach weiteren Herausforderungen in der neuen Landschaft. Anfangs standen die Wasserkaskaden am Herrenhaus in Fokus. Doch dieses Projekt erwies sich für den kleinen Verein als nicht realisierbar. Die Stadt Ronneburg und das ehrenamtliche Team um Gabriele Giera, Rainer Kunka und  Ehrenfried Schmidt von der grünen Klasse brachten den Klimaerlebnispfad ins Gespräch. Im Juni letzten Jahres wurde der Förderantrag positiv entschieden. Die Investitionssumme betrug 23.000 Euro.

weiterlesen hier

Fleck Sauer Ensemble im Schlossgarten (Fotos: Wolfgang Hesse)

Dixie Mix Altstars im Schlossgarten (Fotos: Heike Hahn, Wolfgang Hesse)

Buga-Förderverein beim Tag der Vereine auf dem Karnmarkt (Fotos: Karin Schumann, Wolfgang Hesse)

Uwe Kaselowsky im Konzert (Fotos: Wolfgang Hesse)

Andrew Jork im Konzert (Fotos: Roberto Tamaske, Wolfgang Hesse)

Rückblick vom Tag der Offenen Gärten (TOG) am 4. Juni 2023

Buga-Förderverein präsentiert sich am 7. Mai 2023 im Tierpark (Fotos: Wolfgang Hesse)

Frühjahrsputz im Schlossgarten (Fotos: Wolfgang Hesse)